Neuigkeiten
30.03.2014, 22:44 Uhr | Marcel Ruwe
Mühler CDU bestätigt Vorstand
Bürgermeisterkandidatin spricht auf Generalversammlung

Bei der Generalversammlung des CDU-Ortsverbandes Mühlen am 19.03.2014  im Landhotel Krogmann zog Ortsverbandsvorsitzender Werner Herzog ein positives Resümee des zurückliegenden Jahres. So sieht sich die CDU mit wichtigen lokalpolitischen Themen nach wie vor am Puls der Mühlerinnen und Mühler.


Landhotel Krogmann -

Herzog blickte auf eine vom Landes- und Bundeswahlkampf geprägte Zeit zurück, in der man die Kandidaten des Wahlkreises solide durchbrachte, ihnen aber veränderte Verhältnisse in Hannover und Berlin nicht erspart blieben.

Lokalpolitisch verwies Herzog für Mühlen insbesondere auf den Bau des Radweges an der Dorfstraße, die durchgesetzte Ampelanlage an der Kreisstraße 274 sowie die Entwicklung der Wohnbebauung. Angesichts der bevorstehenden Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Steinfeld freute er sich über die positive Zusammenarbeit mit der parteilosen Amtsinhaberin Manuela Honkomp, die diesmal vom CDU-Gemeindeverband für die Wahl am 25. Mai auf das Schild gehoben wurde. „Ich sehe keinen Grund dies zu ändern“, so Herzog zu dem fast achtjährigen Zusammenwirken bei der Entwicklung des Ortes und der Gemeinde.

Für ihre 40jährige Parteizugehörigkeit nahmen Josef Krapp, Helmut Rohe und Hans Ryschka die Ehrenurkunden und Anstecknadeln entgegen. Michael Kohl, Markus Pille und Jürgen Krogmann wurden für ihre 25jährige Parteizugehörigkeit geehrt.

In den Vorstandswahlen bestätigte die Versammlung zumeist einstimmig die bisherigen Amtsinhaber. So bekam Vorsitzender Werner Herzog ein Votum für die kommende Wahlperiode. Als Stellvertreter wurden Josef Brokamp und Roland Bünnemeyer wiedergewählt. Frank Pille bleibt Geschäftsführer, während Günther Gerberding als Kassierer bestätigt wurde. Als Beisitzer wurden Hildegunde Brokamp, Matthias Kühling, Hubert Pille, Alfons Völkerding, Heinrich Wolking und Frank Wördemann benannt.

Auf Einladung der Versammlung berichtigte Bürgermeisterin Manuela Honkomp über Aktuelles aus der Gemeinde Steinfeld. So wies sie auf die Entwicklungen im Finanz- und Einwohnerwesen hin. Im Gewerbe- und Wohnbaubereich habe man sich in Mühlen wie in Steinfeld gut entwickelt und zusammen mit den sozialen Rahmenbedingungen und den Förderungen im Jugend- und Freizeitbereich den Ort und die Gemeinde als Wohn- und Arbeitsstandort attraktiv gehalten. So bestehe gerade in Mühlen angesichts der Zuwächse im Krippen und Kindergartenbereich erneut Investitionsbedarf und die St. Antoniusschule wird auch in Zukunft eine ein- bis zweizügige Grundschule bleiben, freute sich Honkomp über die Zukunftsaussichten des Ortes.


CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Steinfeld  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 111055 Besucher